Der Erfolg eines Unternehmens hängt von vielen Faktoren ab. Vor allem aber von motivierten, gut ausgebildeten und stressfreien Mitarbeitern und Führungskräften, die sich mit dem Unternehmen identifizieren können. Das Wohlbefinden der Mitarbeiter spielt für den Unternehmenserfolg eine ganz große Rolle. Es hat Einfluss auf den Körper, den Geist und die Seele und ist gerade in der heutigen Arbeitswelt wichtig.

Nur Angestellte, die sich wohlfühlen, sind zufrieden und ausgeglichen. Dies fördert die Gesundheit insgesamt. Wer mit einem guten Gefühl zur Arbeit geht, sich auf seine Kollegen und Vorgesetzten freut, der bleibt motiviert engagiert und leistet mehr. Jetzt stellen Sie sich vielleicht die Frage, was Mitarbeitern und Führungskräften in Unternehmen besonders wichtig ist und wie Unternehmen auf diese Wünsche bestmöglich eingehen können. Dies erfahren Sie in diesem Artikel. Am Ende dieses Blogbeitrags können Sie sich ganz einfach eine kostenfreie Entspannungshypnose herunterladen.

Persönliches Glück und Zufriedenheit als Erfolgsfaktoren

Die Jobbörse Steppstone hat eine Studie zum Thema“ Glück am Arbeitsplatz“ durchgeführt. Auf Platz eins, der zehn wichtigsten Faktoren für glückliche Mitarbeiter, ist der respektvolle Umgang miteinander. Auf Platz drei und vier folgen Arbeiten in einem guten Betriebsklima und in einer fairen und offenen Unternehmenskultur. Erst auf Platz zehn folgt eine angemessene Vergütung.

Dass es hier einen Wandel im Denken der Mitarbeiter und Führungskräfte gibt, stelle ich immer wieder in meiner Praxis fest. Häufig haben mir Klienten schon darüber berichtet, dass sie lieber einen weniger gut bezahlten Arbeitsplatz annehmen und sich dafür im Unternehmen wohlfühlen. Denn die Wechselwirkung zwischen Berufsleben und Privatleben ist sehr groß. Wobei das Berufsleben, laut der Studie, zu knapp 58 % negative Auswirkungen auf das Privatleben hat. Die Befragung der Manpower GROUP zur Arbeitsmotivation hat ergeben, dass ein gutes Arbeitsverhältnis zu Kollegen und Vorgesetzten bei 65 % der Befragten motivierend wirkt.

Gute Gründe für eine positive Wohlfühlkultur im Unternehmen

Zufriedene, glückliche Mitarbeiter sind gesünder. In vielen Fällen haben sich die Fehlzeiten in Unternehmen hierdurch drastisch reduzieren. Die höhere Zufriedenheit führt oft dazu, dass Arbeitnehmer trotz leichter Krankheitsanzeichen zur Arbeit gehen. Sie sind insgesamt eher bereit sich auf Veränderungen am Arbeitsplatz einzulassen.

Mitarbeiter, die sich wohlfühlen arbeiten effizienter. Denn sie können sich besser konzentrieren und sind daran interessiert, dass es dem Unternehmen insgesamt gut geht. Unternehmen, die auf das Wohlgefühl ihrer Angestellten achten, haben festgestellt, dass die Mitarbeiter ausgeglichener sind. Außerdem haben sie die Möglichkeit sich mit neuen Ideen, Denk- und Handlungsansätzen auseinanderzusetzen. Was wiederum zum Gesamterfolg des Unternehmens beiträgt. Die Fluktuation bei diesen Arbeitgebern ist geringer.Er hat einen guten Ruf unter seinen Mitarbeitern, sodass die Rekrutierung neuer Mitarbeiter leichter fällt.

Mentales Feel Good Management in Ihrem Unternehmen

Wie kann ich als Business-Hypnotiseurin dazu beitragen, dass sich Mitarbeiter in Unternehmen wohl fühlen? Stress und seine Folgen zählen zu den größten Faktoren für ein schlechtes Betriebsklima. Stress kann dabei aus dem Inneren kommen oder durch äußere Einflüsse ausgelöst werden.

Stress aus dem Inneren kann entstehen, wenn alte Glaubenssätze oder Verhaltensmuster dafür sorgen, dass uns gewisse Dinge schwer fallen. Als Beispiel: nervös und gereizt sein bei der Kundenaquise. Angenommen ein Vertriebsmitarbeiter fühlt sich bei telefonischen oder persönlichen Verkaufsgesprächen unwohl. Die Einwände seines Gesprächspartners machen ihn nervös und schließlich gereizt. Er wird dadurch ungewollt unfreundlich und seine Verkaufsabschlüsse reduzieren sich immer mehr. Woran kann das liegen?

Möglicherweise hat der Mitarbeiter in anderen Situtationen (möglicherweise sogar in der Kindheit) oft die Erfahrung gemacht, dass er abgelehnt wurde oder er hatte das Gefühl, dass ihm nicht richtig zugehört wurde.

Diese Ereignisse aus der Vergangenheit sind häufig mit negativen Emotionen verbunden. Während des Verkaufsgesprächs spürt der Vertriebler unterbewusst erneut diese negativen Emotionen. Was leider häufig negative Auswirkungen auf seine Abschlüsse hat. Während eines Einzelmentoring mit Unterstützung der Business-Hypnose haben wir die Möglichkeit die alten Glaubenssätze, negativen Emotionen und Verhaltensmuster zu vermindern oder aufzulösen. Schon oft durfte ich beobachten, dass im Anschluss viel bessere Ergebnisse erzielt wurden.

Für den besseren Umgang mit dem äußeren Stress ist Selbsthypnose ein effizientes Mittel. Während eines Tagesseminars bringe ich Mitarbeitern und Führungskräften eine einfache und leicht reproduzierbare Form der Selbsthypnose bei. Diese haben im Anschluss die Möglichkeit sich am Arbeitsplatz ganz kurze aber sehr erholsame Auszeiten zu nehmen.

Wenn Sie herausfinden möchten wie ich Ihnen und Ihren Mitarbeitern mit Business-Hypnose weiterhelfen kann, rufen Sie mich jetzt unter 02572/9515688 an. Ich freue mich auf unser Gespräch.